home    
 

Unser Weingut

⇒ GESCHICHTLICHES

Weinstube

Weinpreisliste

Bildergalerie

Kontakt

Impressum

 

Geschichte des Weingutes

 

Die Gründung des Hofes sowie der Bau des Gewölbekellers gehen bis in die Zeit vor der französichen Revolution zurück.
Die Mönche des Klosters Weißenburg nutzten die Vorkeller in der Umgebung, um gebrochenes Eis aus Gewässern während des Winters darin zu bunkern.

Gut verschlossen, dienten die Keller bis weit in den Sommer zum Kühlen von Lebensmittel oder auch zum Einlagern des Weines. Ruhe, Dunkelheit und die hohe Luftfeuchtigkeit war optimal für den Wein, um in Fässern zu einem hervorragenden Jahrgang heranzureifen.

Es war damals mein Urgroßvater Karl, der das Anwesen im Jahre 1890 erwarb. Neben Ackerbau und Viehzucht nahm auch der Weinbau schon einen gewichtigen Platz ein.
1945, in den letzten Tagen des Kriegs, brannten die Gebäude bis auf die Grundmauern nieder. Mein Großvater Edouard Walter brachte den Betrieb mühsam wieder in Gang mit seinem letzten verbliebenen Ochsen und zwei Zugpferden.
Als mein Vater Alfred den Betrieb übernahm, spezialisierte er sich ganz auf den Weinbau. Abnehmer waren die Genossenschaft oder Kunden, die den Wein fassweise übernahmen.


Nach meinem Eintritt  in den Betrieb im Jahre 1992, nahmen wir die Herausforderung an mit der Flaschenweinvermarktung zu beginnen.
Dabei stehen grundsätzlich zwei Wege zur Verfügung, um den Wein zum  Kunden zu bringen: der Vertriebsweg über Messen und Weinverkostungen durch den klassischen Weinhandel oder die Direktvermarktung; also den Verkauf ab Hofgut an den Weinliebhaber. Wir entschieden uns für das Letztere. Bedingt durch die Randlage unseres Guts in der Weingemeinde Schweigen, verirrten sich aber leider oft nur wenige Kunden bis zu uns, um Wein zu kaufen.
 
Es entstand die Idee einer Weinstube, verwirklicht im Jahre 1995. Diese Weinstube bietet seither eine hervorragende Möglichkeit unseren Wein bekannt zu machen und genügend Kunden davon zu überzeugen, diesen auch für sich zu Hause zu kaufen.

Ein Wendepunkt war das Jahr 1996, als wir uns nach meinem erfolgreichen Abschluss zum Winzermeister auf die traditionellen Sorten wie Burgunder, Riesling, Silvaner, Gewürztraminer und Auxerrois konzentrierten. Die Anschnitte wurde verringert und aus weniger Wein eine höhere Qualität verwirklicht.

Im Jahre 2005 übernahm ich mit meiner Frau Nadia die Alleinverantwortung für den Betrieb, wobei uns die Eltern immer noch eine große Hilfe sind.
Seit 2007 verzichteten wir schon vollständig auf chemische Pestizide.
Es folgten 2008 die Prüfungen für das Zertifkat BIO und die obligatorischen drei Jahre Umstellungszeit. Zurzeit beträgt unsere Weinbergsfläche ca. 6 ha.


 

 

 

 

Mail: info@alterzollberg.de • Telefon: 06342-7046 • Fax: 06342-7415 • Hauptstr. 49 • 76889 Schweigen